Image: 

Respekt unserer Werte !

Deutsch

Der CHM empfängt in der Hochsaison bis zu 14 000 Personen ! Diese beeindruckende Zahl nimmt man nicht unbedingt wahr, denn das Zentrum erstreckt sich auf einem großen Gelände. Sie werden sich sicher vorstellen können, dass es nicht immer leicht fällt, unsere Werte, vor allem die der Nacktheit überall durchzusetzen.

So haben wir im Einklang mit den von der französischen FKK-Organisation FI(Fédération Internationale de Naturisme) aufgestellten Regeln einige Maßnahmen eingeleitet, um Besitzer und Urlauber zu motivieren, sich gemäß unseren Werten zu verhalten

Einhalten von Nacktheit :

• Seien sie nicht überrascht, wenn sie und ihre Mitreisenden bei ihrer Ankunft am Empfang dazu aufgefordert werden eine Selbstverpflichtung zum Einhalten von FKK-Regeln zu unterschreiben. 
• Mehrmals pro Woche laden wir Eltern dazu ein, ihre Kinder nackt in den Mini-Club zu bringen. Was gibt es natürlicheres als Kinder in dieses Lebenskunst einzuführen! 
• Animationen, Wettkämpfe und sportliche Events sind nur für nackte Besucher zugänglich. 
• Ein Großteil der Animateure arbeitet jetzt nackt, sowie das Personal der Post, des Informationsstands und die Einweiser. 
• Schilder mit dem Slogan "Vivons nature, vivons nus " (Lasst uns natürlich leben, lasst uns nackt sein) erinnern daran, sich in einem FKK-Zentrum zu befinden.

Eine radikale Kampagne:

Bei ihren Spaziergängen auf dem CHMwerden sie dieses Schild an vielen Chalets und Mobilheimen finden. Dieses Schild versinnbildlicht die Verpflichtung der Besitzer dafür zu sorgen, dass auf der eigenen Parzelle, die FKK-Werte von allen Gästen und Untermietern eingehalten werden.

Falls dieser Verpflichtung nicht nachgekommen wird, kann der CHM die Vermietung der Unterkunft verbieten.

Jugendliche und Nacktheit :

Können sich Kinder problemlos mit Nacktheit anfreunden, ist das bei Jugendlichen umso schwieriger. Die Veränderung ihrer Körper und ihre erwachende Libido können destabilisierend wirken und für Komplexe sorgen. Für Jugendlich bedeutet sich nackt zu zeigen, eine echte Herausforderung.

Im CHM kennen wir uns gut mit Jugendlichen aus und sind uns ihrer Schwierigkeiten bewusst. Wir wollen die Jugendlichen auf keinen Fall vor den Kopf stoßen oder ihnen das Thema FKK für immer verleiden. Daher vermeiden wir die systematische „Jagd“ auf Bermudashorts außer am Strand und am Pool wo die Nacktheit Pflicht ist.

Umweltschutz :

Die Freikörperkultur beinhaltet ebenso ein Bewusstsein für die Zerbrechlichkeit der Welt und das Bedürfnis, sich für deren Erhaltung einzusetzen.

 Bereich Trilabas : Der CHM hat einen neuen Bereich zu Mülltrennung eingerichtet. Drei Dreiräder, ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel, stehen den Urlaubern kostenlos zum Entsorgen ihrer Abfälle zur Verfügung – ein zugleich ökologisches und pädagogisches Konzept.

• Besonderer Stromvertrag « Equilibre » mit dem Stromanbieter EDF :
Die Gruppe Village Center welcher der CHM angehört unterschreibt jedesJahr einen besonderen Vertrag « Equilibre », mit welchem der Stromanbieter EDF gegen einen Abschlag dazu verpflichtet ist, 10 Millionen KWh umweltfreundlichen Strom (aus Wind, Sonne, Erdwärme, Wasser…) zu erzeugen.So wird der Jahresbedarf an Strom des Hauptsitzes des Village Center und 80% seiner Ferienzentren (Campingplätzen und Residenzen) in ganz Frankreich abgedeckt.

• Label « Clé verte » : Das erste Umweltlabel im Tourismussektor honoriert 7 Aktionen: Respektieren der Umweltpolitik, Wassermanagement, Energieverbrauch, Müllentsorgung, verantwortungsbewusster Einkauf, Umgebung und Bewusstsein für Umweltschutz. Der CHM hat im Bemühen dieses Label zu erhalten Maßnahmen ergriffen.

• Kampagne zu Vergrünung des Zentrums : In jedem Jahr startet der CHMAktionen zur Neubepflanzung und Erhöhung des Baumbestands auf dem gesamten Gelände. Nicht weniger als 800 Bäume werden neugepflanzt.

 Jeder einzelne steht in der Verantwortung diese Werte zu pflegen und gemäß diesen zu leben. Wir wünschen uns sehr, dass der CHM das FKK-Paradies bleibt, das wir alle so schätzen und lieben.