Image: 

Eine Organisation zum Schutz der Freikörperkultur

Deutsch

Die französische FKK-Organisation « Fédération Française de Naturisme » wurde 1950 von Albert Lecocqund seinen Freunden, mit welchen er den CHM ins Leben rief und welche die gleiche Notwendigkeit zur Schaffung einer FKK-Bewegung mit einer anerkannten Organisation sahen, gegründet.

Die « Fédération Française de Naturisme » ist eine Non-Profit-Organisationbestehend aus 160 Mitgliedern, welche sich wiederum aus beigetretene Verbände zusammensetzen, sowie FKK-Strukturen mit kommerziellem Hintergrund, einem Verwaltungsrat, einem föderalem Büro und vielen spezialisierten Kommissionen. Ihr gehören heute 360 FKK-Betriebe auf dem französischen Territorium an (Verbände, Campingplätze, Ferienunterkünfte, Chalets), sowie 50 FKK-Strände mit offizieller Genehmigung. Alle Mitglieder sind auf der Internetseite des FFN gelistet : www.ffn-naturisme.com

Die Rolle des FFN ist : 

• FKK in Frankreich zu verbreiten und durch diverse Aktionen und PR-Maßnahmen bei einem größtmöglichem Publikum bekanntzumachen
• Das Ausleben von FKK bei Behörden zu verteidigen und darauf zu achten, dass die Gesetzeslage sich nicht in eine negative Richtung entwickelt. So kann die Organisation FFN beispielsweise über eine offizielle Instanz einschreiten, falls eine Gemeinde Nacktheit an einem Strand verbieten möchte, an welchem es bis dato erlaubt war. 
• FKK-Assoziationen materiell, bürokratisch und finanziell zu unterstützen.

FKK Clubs :

Anhänger von Freikörperkultur beschränken ihre Lebensform nicht einfach nur auf den Sommer. FKK wird das ganze Jahr hindurch durch militante Aktionen gelebt, wie zum Beispiel Maßnahmen und Aktionen zum Schutz und Erhalt der Umwelt. Diese Werte mit anderen zu teilen, ist interessant und bereichert und kann idealerweise als Mitglied einer Assoziation praktiziert werden. Auf der Internetseite des FFN finden sie die nächst gelegene Assoziation bei ihrem Wohnort.

Der CHM beherbergt gleich drei FKK-Assoziationen :
• CSBCA (Club du Soleil de Bordeaux Côte d'Argent) : Kontakt Jean-Claude ANTOINE ffn-csbca@sfr.fr
• NACA (Naturistes Amis de la Côte Aquitaine) : Kontakt Jacques AVIGNONjacques.avignon@gmail.com
• CLN (Club Loisirs et Naturisme) : Kontakt Jocelyne Bréant - jocebreant@aol.com

Warum beitreten ?

• um sich als Anhänger von FKK zu manifestieren
• Um sich selbst zu verpflichten, Freikörperkultur gemäß den Regeln der „Fédération Naturiste Internationale“ zu leben
• Um den FFN finanziell bei seiner Arbeit zu unterstützen.

Die Ziele des CHM :

Das Jahr 2013 markiert eine essentielle Veränderung in der Funktionsweise des CHM, denn die bisher obligatorische FKK-Lizenz wird nicht mehr für einen Aufenthalt auf dem CHM verlangt. Diese Entscheidung beruht auf der Überlegung, dassder Beitritt zu einer FKK-Organisation nicht erzwungen werden sollte, sondern besser aus tiefer Überzeugung getroffen werden sollte.

Dennoch unterstützt der CHM weiterhin die französische FKK-Organisation « Fédération Française de Naturisme » mit einer finanziellen Zuwendung in Höhe des 2012 beimVerkauf der Lizenzen erzielten Betrags. Somit wird unsere Zusammenarbeit mit dem Ziel der Pflege und Verbreitung der Werte des FKK weiter ausgebaut.

Die Freikörperkultur braucht eine starke Vereinigung. Unterstützen wir dieses !